Presse

Presse

Kontaktinformationen für Pressevertreterinnen und Pressevertreter

Büro Bürgerdialog – Redaktion

Reinhardtstraße 58
10117 Berlin
Telefon 030.20 16 40 94-1
presse@buergerdialog-bmbf.de
www.buergerdialog-bmbf.de

Die Pressemappe zum Bürgerdialog Demografischer Wandel und zu den Bürgerkonferenzen finden Sie hier.

 
  • Pressemitteilung im Nachgang zum Bürgergipfel am 16. und 17. Februar 2013

    "Wie bleiben wir im demografischen Wandel ideenreich und innovativ?" – Unter dieser Leitfrage führte das Bundesministerium für Bildung und Forschung in den vergangenen Monaten in sechs verschiedenen Städten und online im Internet einen Bürgerdialog durch. Zum Abschluss dieses Dialogs haben am vergangenen Sonntag 100 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland BMBF-Staatssekretär Georg Schütte in Berlin einen Bürgerreport mit konkreten Empfehlungen zur Gestaltung des demografischen Wandels übergeben, den sie am Wochenende auf dem Bürgergipfel gemeinsam mit Experten erarbeitet hatten.

     
  • Pressemitteilung im Nachgang zur Bürgerkonferenz in Neubrandenburg am 24.11.2012

    94 Bürgerinnen und Bürger aus Neubrandenburg und Umgebung haben am Samstag im Rahmen des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Frage diskutiert, wie Deutschland und somit auch die Region Neubrandenburg ideenreich und innovativ bleiben kann. In der Stadthalle entwickelten die Teilnehmenden auf der letzten von bundesweit sechs Bürgerkonferenzen Gestaltungsideen zum Zusammenleben, zur Arbeitswelt, zum lebenslangen Lernen und zur Bildung.

     
  • Pressemitteilung im Nachgang zur Bürgerkonferenz in Gotha am 17.11.2012

    86 Bürgerinnen und Bürger aus Gotha und Umgebung haben am Samstag im Rahmen des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Frage diskutiert, wie Deutschland und somit auch die Region Gotha ideenreich und innovativ bleiben kann. Im Tagungszentrum in der ehemaligen Kaserne in Gotha-West entwickelten die Teilnehmenden auf der fünften von bundesweit sechs Bürgerkonferenzen Gestaltungsideen zum Zusammenleben, zur Arbeitswelt, zum lebenslangen Lernen und zur Bildung.

     
  • Pressemitteilung im Nachgang zur Bürgerkonferenz in Hagen am 27.10.2012

    85 Bürgerinnen und Bürger aus Hagen und Umgebung haben am Samstag im Rahmen des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesbildungsministeriums die Frage diskutiert, wie Deutschland und somit auch die Region Hagen ideenreich und innovativ bleiben kann. In der Stadthalle Hagen entwickelten die Teilnehmenden auf der dritten von bundesweit sechs Bürgerkonferenzen Gestaltungsideen zum Zusammenleben, zur Arbeitswelt, zum lebenslangen Lernen und zur Bildung.

     
  • Pressemitteilung im Nachgang zur Bürgerkonferenz in Kaiserslautern am 27.10.2012

    Rund 80 Bürgerinnen und Bürger aus Kaiserslautern und Umgebung haben am Samstag im Rahmen des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesbildungsministeriums die Frage diskutiert, wie Deutschland und somit auch die Region Kaiserslautern ideenreich und innovativ bleiben kann. Im Fritz-Walter-Stadion entwickelten die Teilnehmenden auf der dritten von bundesweit sechs Bürgerkonferenzen Gestaltungsideen zum Zusammenleben, zur Arbeitswelt, zur Bildung und zum Lebenslangen Lernen.

     
  • Pressemitteilung im Nachgang zur Bürgerkonferenz in Esslingen am 16.10.2012

    Rund 80 Kinder und Erwachsene aus Esslingen und Umgebung haben am Samstag im Rahmen des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesbildungsministeriums die Frage diskutiert, wie Deutschland und somit auch die Region Esslingen ideenreich und innovativ bleiben kann. Auf der zweiten von bundesweit sechs Bürgerkonferenzen im Esslinger Neckar Forum entwickelten die Teilnehmenden Gestaltungsideen zum Zusammenleben, zur Arbeitswelt, zum lebenslangen Lernen und zur Bildung.

     
  • Pressemitteilung vom 22.09.2012: So bleibt Deutschland ideenreich und innovativ

    Bürgerinnen und Bürger aus Potsdam und Umgebung entwickeln Gestaltungsideen zum demografischen Wandel im Rahmen des Bürgerdialogs des Bundesbildungsministeriums.

    86 Bürgerinnen und Bürger aus Potsdam und Umgebung haben am Samstag im Rahmen des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesbildungsministeriums die Frage diskutiert, wie Deutschland und somit auch die Region Potsdam ideenreich und innovativ bleiben kann.

     
  • Pressemitteilung vom 20.09.2012: Start des Bürgerdialogs Demografischer Wandel in Potsdam

    Die Deutschen zeigen eine hohe Bereitschaft, den demografischen Wandel in der Arbeitswelt aktiv mitzugestalten. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Forsa rund um die Lebens- und Arbeitswelt im Auftrag des Bürgerdialogs Demografischer Wandel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

     
  • Pressemitteilung vom 4.12.2011: Bürger fordern mehr Raum für menschliche Betreuung und persönlichen Kontakt in der Hightech-Medizin

    Etwa 100 Bürgerinnen und Bürger haben Bundesforschungsministerin Annette Schavan heute im Paul-Löbe-Haus konkrete Empfehlungen für die zukünftige Gesundheitsversorgung übergeben. Dieser Bürgerreport als Abschluss des Bürgerdialogs „Hightech-Medizin“ wurde gestern und heute auf dem Bürgergipfel erarbeitet.

     
  • Pressemitteilung vom 06.11.2011: Dezentrale Energieversorgung für Bürger besonders wichtig

    Etwa 90 Bürgerinnen und Bürger haben Bundesforschungsministerin Annette Schavan heute im Paul-Löbe-Haus konkrete Empfehlungen für die Gestaltung der Energiewende überreicht. Dieser Bürgerreport als Abschluss des Bürgerdialogs „Energietechnologien für die Zukunft“ wurde gestern und heute auf dem Bürgergipfel erarbeitet.

     
  • Pressemitteilung vom 02.09.2011: Bürgerdialog „Hightech-Medizin“ beginnt

    Welche Gesundheit wollen wir? Von heute an können Bürgerinnen und Bürger im Netz unter www.buergerdialog-bmbf.de über Hightech-Medizin und die Zukunft der Gesundheitsversorgung diskutieren. Dieser Online-Dialog ist Teil des Bürgerdialogs „Hightech-Medizin“, den das Bundesministerium damit startet. Vielfältige Fragen und Zielkonflikte stehen im Zentrum des Bürgerdialogs, der sich insbesondere mit den drei Themen Telemedizin, Neuronale Implantate sowie Palliativ- und Intensivmedizin auseinandersetzt.

     
  • Pressemitteilung vom 17.07.2011: Erste Bürgerkonferenz zum Bürgerdialog Energietechnologien für die Zukunft

    Anlässlich des Bürgerdialogs „Energietechnologien für die Zukunft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kamen am Samstag, 16. Juli, rund 100 Bürgerinnen und Bürger aus dem Raum Berlin zur ersten Bürgerkonferenz zusammen. Sie formulierten einen Tag lang ihre Fragen, Erwartungen und Bedenken zu technologischen und gesellschaftlichen Aspekten der zukünftigen Energieversorgung und diskutierten diese mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

     
  • Pressemitteilung vom 11.07.2011: Bürger diskutieren über den Umbau der Energieversorgung

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung wird die Erforschung neuer Energietechnologien in einen intensiven Dialog mit der Zivilgesellschaft einbetten. Ab heute können Bürgerinnen und Bürger auf dem Onlineportal www.buergerdialog-bmbf.de an einem moderierten Onlinedialog teilnehmen und über Risiken und Chancen von Energietechnologien diskutieren.

     
  • Pressemitteilung vom 20.04.2011: BMBF veranstaltet Bürgerdialog zur Zukunft der Energie

    "Die Gestaltung der Energieversorgung ist eines der zentralen Zukunftsthemen für unser Land", erklärte die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan. "Die Bundesregierung will, dass die Debatte darüber auf einer breiten gesellschaftlichen Basis geführt wird. Der Bürgerdialog des BMBF bietet hierfür hervorragende Möglichkeiten."

     
  • Pressemitteilung vom 02.03.2011: Bürger diskutieren über neue Technologien

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung startet den Bürgerdialog zu Zukunftstechnologien. Dieser beginnt zunächst im Netz unter www.buergerdialog-bmbf.de und wird in einigen Wochen um Bürgerkonferenzen in ganz Deutschland erweitert.

     

Suche und Zusatzinformationen

Suche